* * *  NEUE SINGLE  * * *

 

JETZT ONLINE

 

STREAM & DOWNLOAD ÜBERALL HIER

 

 

„Geteiltes Leid ist halbes Leid“ & "Durch Geben erhalten wir" - Diese interessanten "mathematischen" Gleichungen haben mich schon immer verwundert. Und fasziniert. 

 

Ich habe "Lay Your Head" für eine Freundin geschrieben um mehr Trost, Wärme und Kuscheln in ihre Welt zu senden. Ich hoffe es findet auch bei dir und deinen Liebsten Anklang.

 

Inspiriert von 1 Korinther 13.

 

 

*   *   *   *   *   *   *   *

 

Das Musikvideo wurde in Berlin und auf den Kanarischen Inseln gedreht. Wir sind morgens früh um 5 Uhr raus in die Wüste um in diesen magischen Farben zu baden.

 

Videographer & Drone Pilot auf den Kanaren: Mauro Ladu

 

*** Neues Album kommt bald! ***

Mein zweites Album „Closer to the Ocean“ ist bereits JETZT VERFÜGBAR für Pre-Order und Instant Gratification (iTunes) hier.

 

Wenn du bei iTunes Instant Gratification wählst erhältst du 2 Songs bevor alle Anderen sie hören.

 

Das Album wird offiziell ab dem 14. Mai 2021 in allen Online Stores hier erhältlich sein.

 

Sonne, Strand & Ein himmlisches Souvenir

10 Songs für den ewigen Sommer & Ein entspanntes Gemüt:

 

Mein Debüt-Album 'Across the Bay & Beyond' ist hier erhältlich: 

 

iTunes, Amazon und Spotify

 

 

 Die CD inkl. 28-seitigem Song-Booklet ist auch direkt im Online-Shop erhältlich.

 


"A wonderful album

brimming with the brightest talent

 you have heard in a long while." 

 

- Jayadev John Richardson, The Rubettes

"Across the Bay & Beyond" Album CD

 

1 CD "Across the Bay & Beyond" (Debut Album)

Artist: Indra Bahía

Number of Tracks: 10

Year of Release: 2018 

 

Wasserdicht-eingeschweißtes Digipac inkl. CD-Booklet (28-Seiten) mit allen Songtexten (in Englischer Originalsprache)

Plus Lieferkosten (Innerhalb Deutschlands 1,55 Euro)

 

*ENGLISH VERSION*

Waterproof shrink-wrapped digipac incl. 28-page lyrics booklet

Shipping fees apply (Worldwide shipping 5,00 Euro)

 

15,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Biographie

Doktor oder doch Musik?

 

Nach längeren Auslandsaufenthalten (u.a. Niederlande, Kanarische Inseln, UK, USA) ist die Berliner Sängerin Indra Bahia wieder in ihrer Geburtsstadt. Und macht zum Glück Musik.

Aschfahl und ohne Rückflugticket floh sie einst aus dem grauen Winteralltag Fernostdeutschlands und landete an den weißen Sandstränden einer real existierenden Wüsteninsel. Nun hieß es: besonnen, besinnen und auf Tuchfühlung gehen. – Wie konnte ihr die Schönheit des Lebens abhanden gehen?

 

Seit 2016 spielt Indra mit ihrer Band und arbeitet derzeit an ihrem zweiten Studioalbum. Im Mai 2018 veröffentlichte Indra das durch Crowdfunding entstandene Debütalbum 'Across the Bay & Beyond'. Erhältlich ist es auf iTunes, Amazon, Spotify und im Shop.

 

Lautstark und doch ganz natürlich fließen Indra's nomadische Wurzeln und Spiritualität in die selbstkomponierten Songs und werden von ihren Bandmitgliedern an Gitarre, Piano, Cello, chinesischer Bambusflöte und indischer Percussion begleitet. Mit verzaubernden Melodien, gehaltvollen Texten und jede Menge Soul schickt diese wunderbar berührende Musik den Zuhörer auf Weltenreise. Höhenflüge und Tiefgang inklusive.

 

Mit ihrer Band fühlt sich Indra musikalisch in den Genren Alternative Pop, Rhythm and Blues, Jazz Lounge und Weltmusik zu Hause. Seit ein paar Jahren singt Indra auch Kirtans & Mantramusik, und ist Mitglied eines besonderen Chors, der in Hospizen und Altersheimen für sterbende Menschen singt (mehr Info hier). Als FAITHS IN TUNE Musikerin war sie 2019 bei der 10. Weltfriedenskonferenz (organisiert von Religions for Peace (RfP) in Lindau am Bodensee) vertreten.

 

 

Um den monatlichen Newsletter zu bestellen, klick bitte hier.

 

Die nächsten Konzerte...

... sind erstmal im Studio zu Hause. Wir haben die Zeit genutzt und ein zweites Album aufgenommen.

Die Veröffentlichung ist am 14. Mai 2021!

Pssst, am 14.5. gibt es abends auch eine exklusive Online Release Party! Anmeldung hier.

 

Das Neuste erfährst du in unserem Newsletter!

"#indrabahia wird ebenfalls performen!

 

Sie bringt eine erstaunliche Geschichte mit. Auf dem besten/schlimmsten Weg zum Burn-Out hat die Mittzwanzigerin gerade noch die Ausfahrt erwischt. Und die führte auf eine Wüsteninsel und mitten in die Musik. Indra schreibt ihre Songs und singt sie auf Englisch, Sanskrit, Bengali und Mongolisch. Dabei klingt sie wie eine kapverdische Antwort auf Imani."

 

(Pressemitteilung zum Offiziellen Auftakt der Fete de la Musique 2018 im Theater an der Parkaue, Berlin)

 

 


 

 

 

"Die spirituelle, gefühlvolle Musik der Soulsängerin

birgt neben christlichen vor allem auch hinduistische Einflüsse." 

 

(Aus dem Programmheft des 4. Faiths in Tune in der ufaFabrik, 22.9.2019)