Closer to the Ocean (2021)

 

10 Songs aus einem "Ocean of Emotions" -

Mein zweites Album "Closer to the Ocean" handelt von Freundschaft, Anmut und der Sehnsucht nach Natur...

 

Überall erhältlich: iTunes, Amazon und Spotify

Die CD ist auch erhältlich im Online-Shop.

 


Across the Bay & Beyond (2018)

 

10 Songs für einen ewigen Sommer -

Mein Debüt-Album "Across the Bay & Beyond" handelt vom Reisen, Soulsearching sowie vom Entdecken eines wunderbaren Schatzes auf einer magischen Wüsteninsel.

 

Überall erhältlich: iTunes, Amazon und Spotify

Die CD inkl. 28-seitiges Booklet ist hier erhältlich.

 


"Ein wundervolles Album, das mit dem strahlendsten Talent übersprudelt.

 

- Jayadev John Richardson, The Rubettes



 

„Eine ätherische Stimme, die einen tief berührt. Ihre Songs, die fast zu schweben scheinen, atmen ihre Persönlichkeit und kreieren zeitgleich einen Raum, in dem die Hörer*innen sich wieder selbst begegnen können.

Ein echter Geheimtipp!“ 

 

- Sarah Desai, Achtsamkeits- & Meditationscoach

 

 

“Das ist eine ganz zauberhafte Musik. Eine sehnsuchtsvolle Musik. Aber ein gutes Sehnsuchtsvoll, nicht so ein deprimierendes Sehnsuchtsvoll. [...] Ein glockenhelle, klare Stimme, die viel Gefühl transportiert und auch ein Gefühl von Weite vermittelt. Mit diesem Album kann man sich jetzt schon sehr gut an’s Meer träumen."

 

- Kerstin Poppendieck, MDR KULTUR 

   

Der zweijährige Aufenthalt auf den Kanaren fühlt sich für Indra Bahía immer noch ganz frisch an – auch wenn sie schon längst wieder in ihrer Heimatstadt Berlin lebt. Die Weite und das Wasser lassen sie einfach nicht los. Gerade deshalb nennt sie ihr zweites Album „Closer to the Ocean“ (VÖ: 14.05.).

 

In den 10 Songs besingt sie ausdrucksvoll und doch einfühlsam eine große Bandbreite von Emotionen, die sie während ihres Lebens auf den Inseln durchlief.

 

Mit dem Klang von Wellen („Oceanic Symphony“) und tiefsinnigen – zum Teil sogar altindischen – Zeilen („Saccidananda“) beginnt ihr Pop-, Soul- und R&B-Album. Mal zeigt sich die Sängerin verletzlich und demütig („Made of Mercy“), mal stark, vertrauensvoll und tröstend („Lay Your Head“). Auch ernstere Themen wie Reue und Versöhnung („My Sunshine“) beschäftigen die weit gereiste 32-Jährige, die längere Zeit an verschiedenen Orten in Europa, Nordafrika, Nordamerika, Asien und Australien verbrachte.

 

Und immer wieder zelebriert sie die Erhabenheit der Liebe („More than just a Word“, „Beyond the Sky“). Im krönenden, persönlichen Abschluss („Giveaway“) singt Indra geradezu verheißungsvoll: „Love wasn’t put in your heart to stay, love isn’t love until you give it away.“

 

Fest steht: „Closer to the Ocean“ ist ein Ozean der Gefühle, so weit und tief, wie man ihn sich nur vorstellen kann.

 

 

(Bangup Bullet, 2021)

 

 

 

  

„Die Leichtigkeit des Seins und der Tiefgang von Leben –

Indra Bahía bringt beides mit ihrer fantastischen Musik auf den Punkt.

Sensibel, virtuos und mit einer kraftvollen Botschaft für uns alle. Mehr davon!“

 

- Monika Holstein, Autorin & Lektorin